Neuigkeiten

16.01.2017, 08:37 Uhr | Stefan Meyer - CDU Sulingen
Unermüdlicher Einsatz für Sulingen
Ingrid Jantzon ist der langanhaltende Applaus fast ein bisschen unangenehm - doch sie hat ihn mehr als verdient. „40 Jahre Einsatz für die Menschen in unserer Stadt und in unserer Region“, kommentierte CDU-Vorsitzender Mario Pschunder die Ehrung für Ingrid Jantzon für 40 Jahre Parteimitgliedschaft. „Sie hat wichtige zukunftsweisende Projekte vorangebracht und sich auf Landkreisebene erfolgreich und unermüdlich für den Landkreis und natürlich für Sulingen und das Sulinger Land eingesetzt“, so Pschunder.
Axel Knoerig MdB mit den Geehrten, Heidi Wiegmann, Rolf Paesler, Ingrid Jantzon und Wilhelm Bergmann und dem Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Mario Pschunder (v.l.). (FOTO: Karsten Fischer - CDU Sulingen)
Ingrid Jantzon ist der langanhaltende Applaus fast ein bisschen unangenehm - doch sie hat ihn mehr als verdient. „40 Jahre Einsatz für die Menschen in unserer Stadt und in unserer Region“, kommentierte CDU-Vorsitzender Mario Pschunder die Ehrung für Ingrid Jantzon für 40 Jahre Parteimitgliedschaft. „Sie hat wichtige zukunftsweisende Projekte vorangebracht und sich auf Landkreisebene erfolgreich und unermüdlich für den Landkreis und natürlich für Sulingen und das Sulinger Land eingesetzt“, so Pschunder. Jantzon war 20 Jahre lang sowohl im Orts- und Stadtrat wie auch Ortsbürgermeisterin in Rathlosen, 15 Jahre lang Bürgermeisterin bzw. stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Sulingen, 15 Jahre lang Kreistagsmitglied und bekleidete auch innerhalb der CDU in Fraktion und Vorstand wichtige Ämter. Inhaltlich lag ihr Schwerpunkt auf Wirtschaftsthemen, so konnte sie in der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises ihre unternehmerische Kompetenz einbringen. Daneben machte sie sich um den Krankenhausstandort in Sulingen verdient. Ingrid Jantzon wurde bereits von vielen Seiten Ehrungen zuteil, so bekam sie 2016 die Ehrenmedaille der Stadt Sulingen in Silber verliehen. Hinzu kommt nun die Ehrung durch die eigene Partei, die Mario Pschunder und der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig im Rahmen der Mitgliederversammlung vornahmen. Die Sulinger Unternehmerin trat 2016 nicht mehr zu den Wahlen zum Stadtrat und Kreistag an, um jüngeren Platz zu machen. Janzton ermutigte die jungen Leute, sich aktiv in die Gestaltung der Politik einzubringen. Die Geehrte versprach, die Stadt- und Kreispolitik weiterhin intensiv zu verfolgen. „Wer Ingrid kennt, weiß, dass sie das auch tun wird“, unterstrich Mario Pschunder. Der CDU-Vorsitzende zeichnete zudem Rolf Paesler ebenfalls für 40 Mitgliedschaft bei den Christdemokraten aus. Paesler war schon mit 14 Jahren aktiv in der Jungen Union und als Volljähriger in die CDU eingetreten. Dort arbeitet er seit 30 Jahren bis heute aktiv im Vorstand mit. Neben der Politik gilt seine Leidenschaft dem Judo, wo er die Trainer- und die Kampfrichterlizenz besitzt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Heidi Wiegmann und Wilhelm Bergmann ausgezeichnet. Neben ihren Aktivitäten in der CDU engagiert sich die Mutter von sechs Kindern seit 1983 intensiv im Sulinger Heimatverein, Bergmann ist seit 14 Jahren Vorsitzender der Jägerschaft Grafschaft Diepholz. Dies zeige, so Pschunder, dass Christdemokraten gewillt sind, sich für die Gesellschaft und die Mitmenschen einzubringen. „Engagement und Leidenschaft für eine gute Sache, das macht unsere Mitglieder aus“, betonte Pschunder abschließend.
aktualisiert von Mario Pschunder, 16.01.2017, 08:39 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine